Waldfeuchts smarte Beleuchtung im Fokus

In einem bisher in Deutschland einmaligen Pilotprojekt hat die Alliander Netz Heinsberg GmbH die Beleuchtung der Kommune Waldfeucht auf eine flexible Steuerung umgestellt. Das Ein- und Ausschalten der Straßenbeleuchtung kann über die Zeitachse und über die Helligkeit mittels Sensoren definiert werden. Den Vorteil für Waldfeucht bringt Geschäftsführer Eduard Sudheimer auf den Punkt: „Man kann an bestimmten Tagen oder auch zu bestimmten Stunden ganz individuelle Beleuchtungszeiten vorgeben“. Wegen der überzeugenden  Effizienz und Flexibilität des Pilotprojekts  hat Waldfeucht schon das Interesse auch großer Städte auf sich gelenkt. Waldfeucht, ein Beispiel für eine energie- und kostensparende Beleuchtung, die Schlagzeilen macht.