7200 klimafreundliche Lichter sparen 95 % Energie und schonen 8 Quadratmeter Arktiseis

Dieser Einsparungseffekt ist unschlagbar. Die Rede ist von der neuen und harmonischen LED Lichterkette an den Buden auf dem Heinsberger Weihnachts- und Wintermarkt. Über 95 % Energie werden durch den Austausch von 540 Glühbirnen gegen 7200 Lichter einer klimafreundlicheren LED-Girlande eingespart. Die Idee kam vom Heinsberger Gewerbe- und Verkehrsverein, der auch das Projekt umgesetzt hat. „Unser weihnachtlicher Beitrag zu Heinsberg Smart City“, freut sich G&V Vorstand Peter Heinrichs.

Der Stromverbrauch konnte so von bisher 15.500 Kilowatt auf 648 Kilowatt reduziert werden. Das entspricht einer Energieeinsparung von 95 % und einer Kostenersparnis von über 3000 €. Außerdem wird der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlendioxyd um acht Tonnen reduziert – und 24 Quadratmeter Eis am Nordpol gerettet. Denn für jede Tonne CO 2, die irgendwo auf der Erde freigesetzt wird, etwa durch das Triebwerk eines Jets, verschwinden weitere drei Quadratmeter sommerliches Eis in der Arktis.

Die Kosten über rund 8500 € für die neue Lichterkette hat der G&V übernommen. In drei Jahren ist die neue Beleuchtung amortisiert. Cleverer G&V für einen smarten Weihnachtsmarkt!